Schiff - Modell - Club
Bad Zwischenahn - Edewecht e.V.

Berichte aus unserem Modellbauer - Leben

In dieser Rubrik geben unsere Modellbau Kollegen Einblicke in die Entstehung und Fertigung eines neuen Modells, oder auch aus Alt mach Neu. Auch die immer mehr fortschreitenden Digitalisierung und Zubehörtechnik wird ihren Platz in unseren Berichten haben. Weitere Beiträge werden in unregelmäßigen Abständen folgen, je nachdem wie kreativ und fleißig unsere Kollegen zu Werke gehen.

Wenn man sich die nachfolgenden Beiträge in Ruhe zu Gemüte führt, wird einem wohl bewusst gemacht, wie umfangreich das Thema Modellbau überhaupt ist. Sei es zu Wasser, zu Luft oder auf dem Erdboden.

Das erste Thema: Figuren – Das Leben auf Schiffsmodellen

Vorgestellt von Ekkehard Dannhauer

Am 23.06.1972 ist Karl – Heinz Peters in den SMC-Zwischenahn eingetreten und gehört somit auch zu den Gründungsmitgliedern dieses Vereins und ist seitdem immer noch rege im Vereinsleben  tätig. In den vergangenen 50 Jahren wurde aktiv Modellbaugeschichte geschrieben und aus seinem Erfahrungsschatz hat uns Karl-Heinz einige seiner unzähligen Bauberichte zur Verfügung gestellt, die unter anderm auch in diversen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden. In der zurückliegenden Zeit mussten zu Hause häusliche Erweiterungen vorgenommen werden um die enorme Anzahl an erbauten Schiffsmodellen  entsprechend unterbringen zu können.

Baubericht aus dem Jahr 02.1979

Bericht aus dem Jahr 01.1980

Bericht aus dem Jahr 12.1983

Bericht aus dem Jahr 03. und 05.1989

Baubericht aus dem Jahr 09.1993

 

Baubericht aus dem Jahr 02.1996

Bericht aus dem Jahr 02.1996

Bericht aus Schiffs Modell 10/2010

Ein nicht alltägliches Schiffsmodell aus der Werkstatt der „Peters Werft“

Auch der folgende Bericht stammt aus der Feder von Karl-Heinz Peters sowie das imposante Modell der AIDAdiva von 2,52m Länge und ist wiedermal ein Beweis, das nichts unmöglich ist und das Geschick und Zielstrebigkeit vieles möglich macht.

Wiedermal etwas neues von Karl – Heinz Peters

Das Karl – Heinz Peters das bauen von Schiffsmodellen aller Gattungen in Perfektion beherrscht, können wir aus den obrigen Berichten entnehmen. Bei dieser Vielfallt an erbauten Modellen kam nun der Wunsch auf, ein Modell zun bauen, welches in die Kategorie „Fun Modelle“ passen sollte. Die Idee für Werner auf dem Fass war geboren. In gewohnter Weise wurde auch dieses Modell mit viel Liebe zum Detail und in Perfektion erbaut.